Hilfe für Angehörige

Hilfe für Angehörige

Pflegende Angehörige sind täglich unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Ziel und Anliegen des Kurses “Zu Hause pflegen” ist es, den Pflegenden ihr alltägliches Tun zu erleichtern und mögliche Probleme im Vorfeld abzufangen.

Die Kursteilnahme bietet den Pflegenden ebenfalls die wichtige Chance, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Der Kurs richtet sich zum einen an Personen, die bereits mit der Pflege Angehöriger befasst sind. Zum anderen sind auch diejenigen angesprochen, die vielleicht in naher Zukunft mit einer Pflegesituation im häuslichen Umfeld konfrontiert werden oder aus anderen Gründen Interesse an der Thematik haben.

Während der sieben Kursabende werden sowohl praktische Übungen durchgeführt als auch theoretische Kenntnisse vermittelt. Die Inhalte beschränken sich nicht nur auf die Pflegetätigkeit als solche, sondern berücksichtigen auch belastende Faktoren und Situationen in der Pflege.

Pflegekurse 2018

14.03.2018 bis 02.05.2018 (Flyer Pflegekurs Coesfeld)
8 Abende
Veranstaltungsort: Christophorus Kliniken GmbH, Südring 41, 48653 Coesfeld, Großer Konferenzraum, Bauteil F im SPZ, im 2. OG, Raum 3201

10.10.2018 bis 28.11.2018
8 Abende (Flyer Pflegekurs Nottuln)

Veranstaltungsort: VICA Die ambulante Pflege Martin Luther Straße 21, 48301 Nottuln (In der Caritas Tagespflege)

Bei den Unterrichtsinhalten werden Wünsche und Bedürfnisse der Kursteilnehmer berücksichtigt. Zu den Kursinhalten gehören unter anderen:

  • Gestaltung des Pflegezimmers
  • Vermeidung und Erkennung von Zweiterkrankungen
  • Kommunikation am Krankenbett
  • Leistungen der Pflegeversicherung
  • Der Mensch in seiner letzten Lebensphase
  • Verschiedene Krankheitsbilder (z.B. Demenz, Morbus Parkinson, Schlaganfall)
  • Der wahrnehmungsgestörte Mensch
  • Lagerungsmöglichkeiten (praktische Übungen)

VICA bietet in Zusammenarbeit mit der BARMER Pflegekasse Coesfeld zweimal jährlich einen Pflegekurs an. Grundlage für die Zusammenarbeit ist eine bundesweite Rahmenvereinbarung des Deutschen Caritasverbandes mit der BARMER. Die Kursteilnahme ist unabhängig von einer Mitgliedschaft bei der BARMER und kostenfrei.

Die Kursleitung haben Ruth Hessel und Marlene Weßels.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 02541 / 89 25 00.

Schulungen in häuslicher Umgebung

Schulungen im häuslichen Umfeld richten sich an pflegebedürftige Patienten und Angehörige, deren Pflegesituation einer individuellen, zielgerichteten Beratung bedarf die aufgrund ihres Alters, wegen Krankheit oder sonstiger Belastungen nicht in der Lage sind an einem Pflegekurs teilzunehmen die eine vertiefende oder ergänzende Schulung zu einem Pflegekurs benötigen.

Die Schulungen müssen vor Beginn bei der Pflegekasse beantragt und genehmigt werden.

Pflegekurs Flyer

Beratungseinsätze

Wenn Pflegebedürftige Pflegegeld beziehen und von Angehörigen ohne Unterstützung eines Pflegedienstes gepflegt werden, verpflichtet sie das Pflegeversicherungsgesetz in regelmäßigen Abständen einen für sie kostenfreien Pflegeeinsatz (Beratungseinsatz) durch einen zugelassenen Pflegedienst abzurufen. Diese Beratungsbesuche dienen der Qualitätssicherung in der häuslichen Pflege.

Bei Pflegegrad 2 und 3 muss der Beratungseinsatz mindestens einmal halbjährlich, bei Pflegegrad 4 und 5 mindestens einmal vierteljährlich durchgeführt werden.

Pflegebedürftige mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz können  seit  Einführung des Pflegeleistungsergänzungsgesetzes diese Beratungsbesuche zweimal im oben genannten Zeitraum in Anspruch nehmen.

Bei diesen Terminen werden die Pflegenden von den Pflegefachkräften umfassend beraten. Bei Pflegeproblemen wird gemeinsam überlegt, wie Abhilfe geschaffen werden kann. Außerdem gibt die Pflegefachkraft Hinweise auf weitergehende Hilfen, z.B. Möglichkeiten der Entlastung bei Überforderung der Pflegeperson.

Am Ende des Beratungsbesuches stellt die Pflegefachkraft eine Bescheinigung über die Durchführung des Beratungsgespräches aus, mit der wichtige Informationen, z. B. Veränderungen der Pflegesituation, notwendige Hilfsmittel usw. an die Pflegekasse weitergeleitet werden. Eine Kopie des Berichtes erhält der Pflegebedürftige.

Wenn Sie die Beratungseinsätze durch VICA durchführen lassen möchten, rufen Sie uns an. Wir kümmern uns um alle weiteren Formalitäten und stimmen einen Termin mit Ihnen ab.

 

Hausnotruf

Wofür einen Hausnotruf?

HausnotrufBis ins hohe Alter selbstständig und zugleich sicher in den eigenen vier Wänden leben – dank Hausnotruf-Systemen heute kein Problem. Im Notfall genügt ein Knopfdruck und die Mitarbeiter der rund-um-die-Uhr besetzten Wachzentrale werden umgehend informiert und kontaktieren die von Ihnen als Kunden festgelegten Ansprechpartner der VICA Die ambulante Pflege GmbH. Wir kooperieren  mit dem Caritasverband für den Kreis Coesfeld e.V. unserem zuverlässigen Partner. Mehr dazu erfahren Sie hier (Hausnotruf Caritas-Coesfeld).

Das Hausnotruf-System besteht aus einem Basisgerät und einem kleinen „Funkfinger“ in Form eines Medaillons, das entweder an einer Halskordel oder als Armband getragen wird. Das Basisgerät wird an das Telefonnetz angeschlossen und über eine Steckdose mit Strom versorgt. Hausnotruf ist mehr als nur ein Telefon und funktioniert zuverlässig in Ihrer gesamten Wohnung – ganz gleich, in welchem Raum Sie Ihren Telefonanschluss haben.

Der Hausnotruf hat viele Vorteile:

Sicherheit auf Knopfdruck

  • Schnelle Hilfe rund um die Uhr
  • Ansprechpartner, die Ihre gesundheitliche Situation kennen
  • Einfache Handhabung

Rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gern

VICA Die ambulante Pflege GmbH Tel.: 02541 89 25 00

Caritasverband Kreis Coesfeld